TRESOR contemporary craft präsentiert die Sammlungsobjekte der Zukunft



Ginstersessel | Alexander Curtius

Ginstersessel | Alexander Curtius

TRESOR contemporary craft

TRESOR contemporary craft, die neue internationale Plattform für hochwertige Handwerkskunst, öffnet ihre Türen erstmals vom 21. bis 24. September 2017 in der Messe Basel.

Mit mehr als sechzig Ausstellern aus der Schweiz, aus Europa und aus der ganzen Welt ist die Messe gut aufgestellt, um sich zu einem attraktiven Treffpunkt zu entwickeln, an dem sich spannende Trends und Innovationen im Bereich der zeitgenössischen Handwerkskunst entdecken lassen. Das einzigartige Messekonzept setzt nicht auf herkömmliche Kategorien wie Kunst, Handwerk, Design oder Architektur, sondern fokussiert auf den Handwerkskünstler und die Geschichten hinter den einzelnen Werken. Die Messe präsentiert spezielle, mitunter monumentale Auftragsarbeiten neben zeitgenössischer Handwerkskunst in Form von Unikaten oder kleinen Auflagen von herausragender Qualität.

Frene 2016 | Thierry Martenon

Frene 2016 | Thierry Martenon

Anthony G. Vischer, CEO und Gründer von TRESOR contemporary craft: «TRESOR contemporary craft ist als Plattform für die Sammlungsobjekte der Zukunft konzipiert. Sie gibt der zeitgenössischen Handwerkskunst einen ganz neuen Rahmen und ermöglicht den direkten Kontakt zu etablierten Künstlern wie auch zu Nachwuchstalenten. Unser Anliegen ist es, das Bewusstsein und die Wertschätzung für Handwerksfertigkeiten wieder zu schärfen und dadurch zu deren Erhalt für die Zukunft beizutragen.»

TRESOR contemporary craft interessiert sich auch für Nachwuchstalente. Der speziell kuratierte Bereich TRESOR Discovery will jungen Talenten eine internationale Bühne bieten, auf der sie ihre Werke vorstellen können. Die Messe möchte ihnen nicht nur die Teilnahme ermöglichen, sondern sie auch beim Aufbau ihres Netzwerkes und beim Aneignen wertvoller Geschäftskompetenzen und Kenntnisse unterstützen. Alljährlich soll an der Messe der beste Newcomer mit einem Publikumspreis, dem TRESOR Discovery Award, ausgezeichnet werden.

Team TRESOR contemporary craft

Team TRESOR contemporary craft

Um den internationalen Charakter der Messe herauszustreichen, wurden führende Museumsdirektoren, Kuratoren, Designer und Handwerkskünstler gebeten, Mitglieder der internationalen TRESOR Family zu werden und so als Botschafter der Messe zu fungieren. Bisher konnten folgende Mitglieder für diese Aufgabe gewonnen werden: Fabienne Abrecht, Vorsitzende des Swiss Institute Contemporary Art New York; Kurt Aeschbacher; Miklós von Bartha; Daniele Cornaggia, Designer edler Objekte; Monique Deul, Gründerin der Taste Contemporary Craft; Olivier Gabet, Direktor des Musée des Arts Décoratifs Paris; Alexis Georgacopoulos, Direktor der École Cantonale d’Art de Lausanne; Eleonore Jaquet, Designerin/Architektin; Katie Jones, Katie Jones Japan; Chus Martínez, Leiterin Institut Kunst, Hochschule für Gestaltung und Kunst FHNW; Bruno Muheim, Art Consultant; Yves Raschle, Möbeldesigner und Gründer von INCHfurniture; Burkhard von Roda, Kunsthistoriker und ehemaliger Direktor des Historischen Museums Basel; Hortensia von Roda, Kunsthistorikerin; Comenius Roethlisberger, Künstler; Harris Rubin, Möbeldesigner und Gründer von Harris Rubin Inc.; Christoph Thun-Hohenstein, Direktor des MAK, Museum für Angewandte Kunst Wien; Annie Warburton, Creative Director am Crafts Council; Roland Weber, Unternehmer und Thomas Wüthrich, Möbeldesigner und Gründer von INCHfurniture.

TRESOR contemporary craft
21.–24. September 2017
Messe Basel, Basel, Schweiz

Weitere Informationen: www.tresor-craft.com


Wir wünschen Dir einen wundervollen Tag!

Folge Der Kunst Blog @ Twitter, Facebook, Tumblr & Google+