Irina Hein – Realistische und romantische Malerei



Mandelbluetenzweig - Irina Hein

Mandelblütenzweig – Irina Hein

Irina Hein

Kunst ist für mich eine Möglichkeit ein Geschenk weiter geben zu können, das anderen Freude bereitet und meine Leidenschaft entfacht.

Die Künstlerin Irina Hein war im Kindesalter schon an Kunst interessiert und malte mit den Dingen, die sie in die Hände bekam. So entstanden zum Beispiel an der Hauswand große Gemälde mit schönen Blumen- oder anderen aus der Natur genommenen Motiven. Als sie von Kasachstan nach Deutschland kam, entdeckte sie wieder ihre große Leidenschaft in der Malerei. So begann sie anfangs mit ein paar Pinseln, Aquarellfarben und einem harten Selbststudium sich in der bildenden Kunst weiterzuentwickeln.

Goldener Herbst - Irina Hein

Goldener Herbst – Irina Hein

Immer motiviert von der Schönheit der Natur malt Irina hauptsächlich in Öl, Aquarell und Acryl. Die Werke spiegeln die realistische und naive Kunst meist mit einer Kombination der abstrakten Kunst wieder. Dadurch entstehen wunderschöne Bilder, die keine kleinen Werke sind, die das Wohnzimmer in der Dekoration erweitern. Es sind richtige Blickfänger in Großformat, die das Zuhause schmücken. Die Werke werden mit kräftigen Farben gemalt, so wie die Natur ihre Pracht zeigt.

Interpretation von Roses 1893 - Irina Hein

Interpretation von ‚Roses 1893‘ – Irina Hein

Zudem liebt Irina die Romantik, die in vielen ihrer Gemälde wieder zu erkennen sind. Sei es der goldene Herbst in seiner Pracht, die Interpretation des Werkes „Roses 1893“ von Peder Severin Krøyer oder der Mandelblütenzweig. Die Bilder von Irina lassen einen träumen, egal ob es die schöne Jahreszeit ist oder das Rauschen des Meeres am Strand.

In ihrer Heimat Celle malt Irina in ihrem Atelier und ist in dem Amateur-Malkreis Celle Mitglied. Mindestens einmal im Jahr stellt sie mit ihrem Malkreis in Celle Bilder aus.

Erfahre mehr über Irina Hein: irina-hein-malerei.jimdo.com


Wir wünschen Dir einen wundervollen Tag!

Folge Der Kunst Blog @ Twitter, Facebook, Tumblr & Google+